Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: SFB 871
Logo Leibniz Universität Hannover
Logo: SFB 871
  • Zielgruppen
  • Suche
 

Neues Transferprojekt im Bereich der Planung und Steuerung von Regenerationsprozessen

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat im Rahmen des SFB 871 den Transferantrag von Professor Nyhuis vom Institut für Fabrikanlagen und Logistik positiv bewertet und die entsprechenden Mittel bewilligt. Das Transferprojekt (T3) trägt den Titel „Kapazitätsplanung und Angebotskalkulation mittels Data Mining in der Regeneration von Transformatoren“ und wird in Kooperation mit der Siemens AG ab dem 01.01.2017 bearbeitet.

Im Rahmen des Transferprojekts werden die bereits für die Regeneration von Triebwerken entwickelten  Ansätze zur Kapazitätsplanung mit Hilfe von Data Mining Methoden auf die Transformatorenregeneration übertragen. Analog zur Triebwerksregeneration ist auch die Regeneration von Transformatoren geprägt durch unscharfe Belastungsinformationen. Das Fehlen exakter Belastungsinformationen erschwert die Planung von Kapazitäten und wirkt sich negativ auf die eigentliche Auftragsabwicklung aus. Durch den Einsatz von Data Mining Methoden werden im Transferprojekt die zukünftigen Belastungssituationen an betroffenen Arbeitssystemen in einem realistischen Ausmaß prognostiziert und für die Planung aufbereitet.  Auf Basis dieser Prognosen wird zudem eine Methodik zur Angebotskalkulation entwickelt.

Ansprechpartner:
Professor Peter Nyhuis
Thorben Kuprat, M.Sc.
Dr. Sedlmaier
http://www.ifa.uni-hannover.de/

13. Oktober 2016